BP, Lingen (Ems)

Da ragt sie in den Himmel: die Pyramide des neuen Verwaltungsgebäudes der BP in Lingen. Ein Mammutprojekt, wie es im Buche steht. Die international renommierten Architekten Bolles+Wilson aus Münster haben zusammen mit den Ingenieuren Lindschulte aus Nordhorn ganze Arbeit geleistet – mit TON als Umfeldgestalter an der Seite.

 

Ein Jahr hat das Zeitfenster für Planung und Umsetzung betragen. Von der Grundsteinlegung im Januar bis zum Einzug im Dezember hat das Architekten- und Ingenieursteam rund um die Uhr mit der BP entwickelt, geplant und umgesetzt. Innerhalb kürzester Zeit ist so das neue Verwaltungsgebäude des international agierenden Konzerns entstanden. In unserer Funktion als Umfeldgestalter und Einrichtungsingenieure durften wir den Planungsprozess begleiten und gemeinsam mit MitarbeiterInnen der BP an neuen Strukturen sowie dem Change Management arbeiten. Mit über 300 Arbeitsplätzen und einem innovativen Raumkonzept zeigt die BP, wie wichtig die zukunftsweisende Gestaltung von Arbeitswelten ist. Die Umstellung von Einzel- und Doppelbüros auf Teamwelten ist mit den rund 400 m² großen Teambüros gelungen, unterschiedliche Arbeits- und Besprechungsbereiche harmonieren mit Rückzugs- und Pausenmöglichkeiten. Das Herzstück des neuen Gebäudes bildet das großzügige Atrium unter der gläsernen Pyramide, das als Treffpunkt und Marktplatz fungiert.

 

Weitere spannende Einblicke und Informationen zur neuen Arbeitswelt am Standort Lingen finden Sie auf der Homepage der BP.