TON Objekteinrichtung Münster Franziskanerinnen Orden

Franziskanerinnen Münster St. Mauritz

Das einladende Foyer des neuen Schwesternkonvents der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus bildet die neue Schnittstelle zwischen Tradition und Moderne. Das Neubaupro­jekt hat bezeichnenderweise den Namen „Neues wächst“ und verbindet den neuen Schwesternkonvent mit dem Mutterhaus der Franziskanerinnen. Die Franziskanerinnen haben das neue Gebäude wie eine „Keimzelle“ in das Ordensgelände der internationalen Gemeinschaft gepflanzt. Einerseits sollte ein mo­dernes, zukunftsfähiges Zuhause für die Ordensgemeinschaft geschaffen und einen schrittweisen Rück­zug aus dem Gebäudekomplex des großen Mutterhauses bei einer immer kleiner werdenden Mitgliederzahl ermöglicht werden. Andererseits dient der Neubau aber auch als Begegnungsstätte für Jung und Alt. Nicht Steine machen ein Haus zu einem Zuhause, sondern Herzlichkeit, Gastfreundschaft, Geschwisterlichkeit und Friede. Das war früher so, auch heute und bleibt auch in Zukunft ein Wesensmerkmal der Franziskanerinnen vom St. Mauritz.  Um hier auf niederschwellige Art und Weise zusammenzukommen, wurde ein zeitgemäßes Einrichtungskonzept entworfen. Die Sitzgruppen in frischen, zeitlosen Farben fügen sich als Inseln in den lichtdurchfluteten Raum ein. Im neuen Foyer können nun noch mehr wertvolle Begegnungen stattfinden, Gespräche geführt und die gemeinsame Zeit genossen werden.